Gebratene Auberginen mit Gewürzjoghurt


Seit einiger Zeit habe ich das Kochbuch "Anjums indische vegetarische Küche" schon im Regal stehen und nie daraus gekocht, warum weiß ich gar nicht so genau, es hat mich nichts so wirklich angesprochen, bzw. andere Sachen waren irgendwie interessanter, wie das oft bei mir ist, ich kaufe mir ein Kochbuch und dann bleibt es erstmal ne Weile stehen und irgendwann gerät es in Vergessenheit.
Als ich kürzlich nochmal auf der Suche nach sommerlich-leichten Inspirationen rund um Zucchini und Auberginen war bin ich dann doch nochmal daran hängengeblieben und habe innerhalb von drei Tagen gleich drei Rezepte daraus nachgekocht und bin echt angetan. Die Rezepte sind einfach, und trotzdem irgendwie besonders bzw. exotisch. So auch das heutige Auberginen-Rezept, zu dem ihr unbedingt Naan servieren solltet, um die ganze leckere Sauce aufzunehmen.

Ihr braucht:
2 mittelgroße Auberginen (je ca. 400g)
250g Joghurt (10% Fett)
3 EL Butterschmalz
2 TL Rohrzucker
10 Curryblätter
1 TL gelbe Senfkörner
1 TL Kreuzkümmelsamen
1 EL Erdnussöl
1 Handvoll Granatapfelkerne
1 Handvoll gehackter Koriander
Pfeffer, Salz

Schneidet die Auberginen in knapp einen cm dicke Scheiben und bratet sie bei hoher Hitze im Butterschmalz von jeder Seite etwa 2-3 Minuten, bis sie goldbraun werden, legt sie dann zum Abtropfen auf etwas Küchenpapier legen.
Erhitzt in der Zwischenzeit das Erdnussöl in einer kleinen Pfanne, gebt die Senfkörner und die Kreuzkümmelsamen dazu und wenn die anfangen hochzuspringen, dann gebt ihr die Curryblätter dazu und bratet sie ganz kurz (ca. 10 Sekunden) mit.
Rührt das Gewürzöl mit dem Zucker, Salz und Pfeffer unter den Joghurt.
Richtet dann die Auberginen mit dem Joghurt an und gebt die Granatapfelkerne sowie den Koriander drauf. Evtl. mit etwas schwarzem Sesam und Cayennepfeffer dekorieren.
Lasst es euch schmecken!!!





3 Responses to “Gebratene Auberginen mit Gewürzjoghurt”

Sarah hat gesagt…

Liebe Bella!
Das sieht wahnsinnig lecker aus! Ich hab die Auberginen bis jetzt meistens nach der Türkischen Variante gemacht (siehe Blog)
Dein Rezept wird aber auf alle Fälle bald mal nachgekocht! Bin jetzt schon gespannt! :)
Ganz liebe Grüsse!
Sarah

Krisi hat gesagt…

Ich liebe gebratene AUberginen. Es geht so einfach, braucht nicht lange und schmeckt so gut!=)
Liebe Grüsse,
Krisi

Barbara Furthmüller hat gesagt…

Auberginen gehen immer - und neue Rezepte dafür sind immer gut! Das passt auch farblich so toll zu Deinem schönen Teller, mit den Granatapfelkernen usw. Super!

 

Copyright © bellakocht | Impressum | Datenschutzerklärung | Custom Blog Design by Lilipop Designs