Wildschweingulasch mit Pilz-Semmelknödeln und Safranbirne (Reklame+Verlosung)

Gemeinsam mit S-Küche und Insane in the Kitchen, in Kooperation mit Bleywaren* präsentiere ich euch heute ein 3-Gang-Menü unter dem Motto "Waldgeschichten" und am Ende gibt es auch noch was Tolles zu gewinnen!!


Herbstlich sollte es sein und waldig, da waren wir uns schnell einig, ausserdem wollte jeder von uns ein schönes Teil aus dem Bleywaren-Shop* vorstellen und das Gericht zumindest teilweise darin oder damit zubereiten, da ich unbedingt den klassischen Gourmet-Profitopf* von Le Creuset wollte (Dazu gibt es natürlich gleich noch ein paar Details), sprach bei mir, die ich für den Hauptgang zuständig war, ziemlich schnell alles für Geschmortes. Vollständig sieht unser Menü nun so aus:

Vorspeise: 


Simone von der S-Küche erzählt euch Waldgeschichten rund um die heimlichen Könige des Waldes, Pilze in all ihrer Vielfalt und serviert euch "Crostini mit Pilz-Haselnussmus" sowie "Pilz-Quiche mit gebratenen Pilzen und Maronenmus"

Hauptgang:


Auch ich hab die kleinen braunen Freunde aus dem Wald verarbeitet und für euch ein Wildschwein erlegt (naja...erstanden...zumindest in Teilen...) und kredenze "Wildschwein-Gulasch mit Pilz-Semmelknödeln und dazu eine Safran-Weißweinbirne"

Dessert:

Bei Sibel wird es süß und fruchtig, sie serviert "Schokoladenpudding mit gegrillten Quitten in Tannentau karamellisiert"


Im Onlineshop* von Bley, ursprünglich ein kleiner familiengeführter Haushaltswarenladen im "fernen" Cloppenburg, findet ihr vom praktischen Gemüsemesser, über den schicken Kitchen Aid-Toaster bis hin zum umfangreichen Küchenmaschinen-Set so ziemlich alles Nützliche und Schöne für die Küche. Ausserdem vertreibt Bleywaren ein hochwertiges Sortiment an Pflegeartikeln wie Nagelzangen oder Pinzetten, aber auch hübsche Dinge für den Rest der Wohnung, wie diese NUD-Lampen* .  Also eigentlich alles was ihr mehr oder weniger dringend braucht. 
Was den Shop vor allem so besonders macht, ist die persönliche Note, dieses gewisse Etwas, welches einen familiengeführten Betrieb immer umgibt, diese Gefühl mit Menschen zu tun zu haben, die für ihr Geschäft und ihre Tätigkeit brennen. 
Übrigens: Falls ihr ein wenig näher an Cloppenburg wohnt als ich, schaut unbedingt auch mal im "echten" Laden vorbei, dort warten neben einer kompetenten Beratung und hochwertigen Produkten, besondere Veranstaltungen auf euch, wie Weber-Grillseminare oder Kitchen Aid-Vorführungen.

Ich musste wie gesagt nicht lange überlegen, bis klar war, dass ich unbedingt den Gourmet-Profitopf von Le Creuset haben möchte, sowie den passenden Mörser um die Gewürze fürs Gulasch zu pulverisieren, die Farbe war auch schnell ausgesucht, da ich schon 2 Bräter von Le Creuset in "Mandel" besitze, durften Topf und Mörser sich dort einreihen. Der Gourmet-Profitopf aus Gusseisen ist sozusagen der Alleskönner unter den Brätern und eignet sich vor allem für Gerichte, die zunächst angebraten und dann im Ofen überbacken werden, aber durch seine besondere Hitzespeicherkapazität ist er eben auch hervorragend zum Schmoren und anschließenden Warmhalten von Gulasch und Ähnlichem geeignet. Was für mich neuerdings auch noch ein Kriterium für die Auswahl von Kochgeschirr ist, ist darüberhinaus die Möglichkeit, damit auf Induktion zu garen, da ich draussen immer eine mobile Induktionsplatte verwende. Der Gourmet-Profitopf ist aber ausserdem auch für alle anderen Herdarten geeignet und kann natürlich auch im Backofen und auf dem Grill verwendet werden.


Le Creuset Gourmet-Profitopf

Le Creuset Gourmet-Profitopf

Da ich bisher nur einen besonders großen Mörser besitze, der aber auch gleichzeitig sehr schwer ist, habe ich mir zur Ergänzung noch den kleinen Le Creuset-Mörser* ausgesucht. Er ist aus der Poterie-Serie und ist somit erheblich leichter als mein alter Marmormörser und ich verwende ihn gern für kleinere Gewürzmengen und hab ihn immer schnell griffbereit.


Le Creuset Mörser



Wie eingangs bereits erwähnt war für mich schnell klar, aus den drei losen nebeneinander stehenden Begriffen Herbst, Wald und Gourmet-Profitopf ergibt sich im besten Falle etwas Geschmortes, aus Wildfleisch, dazu etwas Deftiges, wie Pilz-Semmelknödel und weil ich immer gern ganz klassisch zu einem Schmorgericht etwas Fruchtiges esse, wie etwa Apfelkompott zum Rindergulasch, gibt es noch eine fröhliche gelbe Safranbirne dazu. Für alle die das Ganze nachkochen möchten, hier kommt das Rezept bzw. die Rezepte:


Wildschwein-Gulasch (am besten am Vortag zubereiten)


1kg Wildschweingulasch (hier eignet sich besonders Schulter, etwa 2x2 cm große Würfel)
4 große rote Zwiebeln (etwa 750g) in Ringe geschnitten
2 Knoblauchzehen (zerdrückt)
3 EL Butterschmalz
etwa 700 ml Schwarzbier (z.B. Köstritzer)
3 EL Schwarzbieressig
3 Lorbeerblätter
8 Wachholderbeeren
1 TL gelbe Senfsaat
1 TL Rohrohrzucker
1 TL roter Pfeffer (rote Beeren)
1/2 TL grüner Pfeffer
1/2 TL schwarzer Pfeffer
2 Nelken
1 Stückchen Sternanis
Salz


Le Creuset Mörser

Erhitzt zunächst das Butterschmalz in einem Bräter oder einer tiefe Pfanne und bratet das Fleisch darin von allen Seiten knusprig an (evtl. portionsweise, damit nicht zuviel Fleisch die Pfanne "abkühlt") und stellt es dann in einer Schüssel beiseite.

Dünstet dann in der Pfanne die Zwiebelringe bei mittlerer Hitze, bis sie weich sind. Dies dauert etwa 5 Minuten, in dieser Zeit gebt ihr alle Gewürze (mit Ausnahme des Salzes) in einen Mörser und pulverisiert alles, gebt dann den Knoblauch und das Fleisch in die Pfanne und bestreut es mit eurer Wildgewürzmischung.

Gießt dann das Bier sowie den Essig an und gart das Gulasch mit geschlossenem Deckel 2-2,5 Stunden im Ofen bei 180°.

Am nächsten Tag lasst ihr das Gulasch mit offenem Deckel bei mittlerer Hitze solange einkochen, bis aus der Flüssigkeit eine dickflüssige Sauce geworden ist und schmeckt am Ende mit Salz ab.
In dieser Zeit könnt ihr die Beilagen zubereiten.



Pilz-Semmelknödel

1 kleines Kastenweißbrot (ich kaufe das immer bei meinem "Biobäcker" und es entspricht in etwa 4 Brötchen)
1 kleine Schalotte (fein gewürfelt)
1 Handvoll getrocknete Steinpilze (eingeweicht, ausgedrückt und fein gehackt)
1/2 Bund glatte Petersilie (fein gehackt)
1 Ei
250 ml Milch
je ein Prise Piment, Muskatnuss, Zimt und Piment d'Espelette
Salz und schwarzer Pfeffer

Würfelt zunächst das Weißbrot oder die Brötchen, in etwa 1x1cm große Stücke, legt sie auf ein Backblech und gebt diese bei 200° für 6-8 Minuten in den Backofen.
Erhitzt dann die Milch lauwarm, gießt sie über die Würfel und lasst sie etwa 30 Minuten ziehen.
Dünstet die Schalottenwürfel in der Butter glasig und gebt sie mit der Petersilie und den Pilzen zu den Brotwürfeln.

Verquirlt das Ei mit den Gewürzen und gebt es zu den Brötchen, verknetet alles zu einer gleichmäßigen Masse (falls die Masse viel zu weich und klebrig ist, gebt ein wenig Semmelbrösel dazu).

Formt aus der Masse 12 kleine Knödel und gebt sie in einen Dämpfeinsatz für euren Kochtopf und dämpft sie 15 Minuten bei mittlerer Hitze. 



Safranbirnen

2 feste Birnen (geschält, halbiert, entkernt)
1 Liter trockener Weißwein (z.B. Riesling)
100 g Zucker
1 Prise Safranfäden (gemörsert)
1 Sternanis

Kocht den Weißwein mit dem Safran, dem Anis und dem Zucker auf, bis sich der Zucker aufgelöst hat, gebt dann die Birnenhälften hinein und pochiert sie bei geringer Hitze etwa 12 Minuten. (Ich hatte sehr kleine Birnen aus dem Garten, verwendet ihr große Birnen, verlängert sich die Pochierzeit auf 15 bis 18 Minuten).
Die Birnen bekommen durch den Safran eine schöne gelbe Farbe, ich habe sie zum Servieren mit selbst eingemachten Heidelbeeren gefüllt, ihr könnt diese aber auch einfach weglassen oder Preiselbeeren nehmen.

Serviert alles zusammen und lasst es euch schmecken!!!

Wildschweingulasch



Und wie versprochen, gibt es zum Abschluss auch noch etwas Tolles zu gewinnen! Bleywaren* stellt zu diesem Zweck freundlicherweise einen Einkaufsgutschein in Höhe von 50€ zur Verfügung!

Um an der Verlosung teilzunehmen, müsst ihr folgendes tun: Kommentiert hier auf dem Blog, unter diesem Beitrag, was ihr euch von dem Gutschein bei Bleywaren* aussuchen würdet, unter Angabe eurer E-Mail-Adresse bis Mittwoch, den 14.10 23:59!

Das Kleingedruckte:

-Wenn ihr eure E-Mail-Adresse nicht vollständig angeben möchtet, da sie hier öffentlich zu sehen sind, könnte ihr sie gern zum Teil verfremden, lasst dann einfach den Teil "@xyz.de" weg, ich werde am 15.10 den Gewinner hier auf dem Blog bekannt geben, dann habt ihr eine Woche Zeit euch bei mir zu melden, sonst werde ich neu verlosen.
-Möchtet ihr eure Chancen auf einen Gewinn erhöhen, schaut unbedingt mal bei der S-Küche und bei Insane in the Kitchen rein, dort könnt ihr jeweils einen Gutschein im Wert von 30€ gewinnen
-mitmachen könnt ihr nur, wenn ihr 18 seid und einen Wohnsitz in Deutschland habt



 Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Bleywaren* entstanden. Mir wurden jedoch keine Vorgaben zum Inhalt gemacht. Der Text und die Bilder stammen aus meiner Feder und Kamera! Alle mit * gekennzeichneten Links sind Kooperationslinks!


37 Responses to “Wildschweingulasch mit Pilz-Semmelknödeln und Safranbirne (Reklame+Verlosung)”

Anonym hat gesagt…

Ich würde mir definitiv das Riess Gemüsesieb bestellen. Das wäre großartig. Liebe Grüße Maria (maria.graul@...)

(Isa) Bella hat gesagt…

Ha! Riess ist toll nich wahr? Danke fürs mitmachen, ich drück die Daumen
Vg Bella

Anonym hat gesagt…

Riess ist großartig! Aber ganz ehrlich, bei Bleywaren ist es auch echt nicht leicht sich zu entscheiden! ;) LG Maria

Anonym hat gesagt…

Ich würde mir die tolle LE CREUSET BRAT-/SERVIERPFANNE gönnen! Wunderbar, so eine Pfanne, für den Herd, für den Ofen und dazu noch für´s Auge :-)
Viele liebe Grüße, Hanna
germ_heidi[at]hotmail[punkt]com

Melanie Bergmann hat gesagt…

Hallöchen,

ich würde mir den ISI Easy Whip kaufen.....der fehlt schon seit längerem in meiner Sammlung.
Oder aber ein schönes Messer oder LE CREUSET Brattopf....ach, ich hab so viele schöne Dinge im Auge ;-)
LG aus Dortmund
Melanie
melanie@bergmaenner.net

Wos zum Essn hat gesagt…

meine wahl würde auf die mintfarbige le creuset grillpfanne fallen, ja, besonders weil sie mintig ist <3
liebe grüße, sabine

Unknown hat gesagt…

Tolle Idee, Wildschwein würde mich auch locken!
Ich könnte bei den Produkten von Normann Copenhagen nicht widerstehen, das Esszimmer muss schöner werden. Die kleine oder große Lampe? Viele Grüße
Marja mcputzer@

Dimitris hat gesagt…

Ich würde mir die Zassenhaus Kaffeemühle Brasilia kaufen. so was wollt ich schon immer haben

Anonym hat gesagt…

Guten Abend meine Liebe!
Eine tolle Umsetzung! Ich würde mir ein neues waffeleisen gönnen! Meines ist leider kaputt gegangen... Oder vielleicht doch einen Topf? Ich werde sicherlich was schönes finden,falls ich gewinnen sollte�� schönes Wochenende! Vlg Tine
Sahnebomber at Yahoo Punkt de

(Isa) Bella hat gesagt…

Le Creuset konnte ich ja auch nicht widerstehen ;) danke fürs mitmachen und viel Glück

Vg Bella

(Isa) Bella hat gesagt…

Ah, diesen ISI Easy Whip hab ich mir kürzlich gekauft...super praktisch für schaumige Desserts!
Danke fürs Mitmachen und viel Glück

Vg Bella

(Isa) Bella hat gesagt…

Ha! Ich hab ganz ganz kurz auch überlegt den Bräter in Cool Mint zu nehmen...sooo schön. Aber passt bei mir halt einfach nicht..
Danke fürs Mitmachen und viel Glück

Vg Bella

(Isa) Bella hat gesagt…

Die Große!! ;)
Danke fürs Mitmachen und viel Glück

Vg Bella

(Isa) Bella hat gesagt…

Das verstehe ich! Und eine Kaffeemühle kann man ja auch toll für Gewürze nehmen!
Danke fürs Mitmachen und viel Glück

Vg Bella

(Isa) Bella hat gesagt…

Guten Abend!
Dankeschön :) dann sag ich mal: Danke fürs teilnehmen und viel Glück

Vg Bella

M.Bäreke hat gesagt…

Ich habe vor kurzem 2 von 3 Bratpfannen entsorgt, da sich langsam die Beschichtung löste. Das waren noch Erbstücke meiner Oma........sie haben also ihren Dienst getan ;) Ich war jedoch vielleicht etwas voreilig, da 1 Bratpfanne für eine Frau die immer frisch und gerne kocht mindestens 1 zu wenig ist. Also würde ich mir aus dem Shop eine SCHULTE UFER BRATPFANNE XXSTRONG 20 CM kaufen. Ist zwar ein stolzer Preis, aber mit dem Gutschein ein Schnäppchen. Würde mich riesig über den Gewinn freuen.

Michaela.baereke@gmail.com

Wald & Co hat gesagt…

Ich liebe das Thema. Passt auch zu meinem Blog😍 Ich koche sehr viel Wild und viel Gulasch & Ragouts ~ daher ein Le Cruset wie der in deinem Beitrag wäre einfach nur AWSOME! 😍😍😍

Anonym hat gesagt…

Hallo Bella,

ich bin über Steph und Euer gemeinsames Burger bereiten auf Dich gestoßen und dann gleich so etwas... obwohl mein Herz für die Riess Schüsseln schlägt (ich liebe diese Farben) würde ich mich wohl für eine Pfanne entscheiden. Entweder die Le Creuset Bratpfanne 28 cm Crème oder die Schulte Ufer Bratpfanne XXStrong 28 cm. Aber es ist wirklich schwer, da gibt es so wunderbar tolle Sachen.
Viele Grüße von Rike

fpschke at xyz punkt de

Anonym hat gesagt…

Hallo Bella,

ich wünsch mir schon lange die Tarte Tatin Form von Le Creuset.

Birte
(birte1 at muenster.de)

Felix hat gesagt…

Liebe Bella,

das klingt wieder grandios! Nun fehlt nur noch das K5-Messer von Windmühle zum großen Glück ;).

Viele Grüße,

Felix

(bernd.leif.gix [at] gmail [dot] com)

Anonym hat gesagt…

Mmmh, richtig leckere Herbstküche! Das muss ich auf jeden Fall bald mal nachkochen...
Mich würde der kirschrote Bräter von Le Creuset anlachen, auch mit dem Food Processor von KA liebäugle ich schon geraume Zeit...

Viele Grüße
Monique (mojae[at]web[dot]de)

Anonym hat gesagt…

Hallochen, ich find den Kitchenaid Zerkleinerer Empire Red 5KFC3515EER ganz toll.
Liebe Grüße
Reni
kleiner_mond_irena@yahoo.de

Daniela Sonders hat gesagt…

Oh, freies Shopping im Foodie-Himmel?

Dann wäre das eine prima Anzahlung auf den Kitchen Aid-Zerkleinerer :)

LG
Dani

Schattenmalerin hat gesagt…

Zuerst einmal muss ich sagen, dass Dein Wildscheingulasch wirklich hervorragend aussieht...hmmm! Besonders in der Kombination mit den Knödeln und den Birnen - ein Traum!

Ein Gutschein für Bleywaren ist natürlich wirklich verlockend!Ich liebe ja die rosafarbenen Rührschüsseln, die würde ich mir vermulich bestellen. Und ein Gärkörbchen für meine Brotbackversuche direkt noch dazu!

Hach, das wär' wirklich fein. Ich danke Dir für das tolle Rezept und das schöne Gewinnspiel!
Liebe Grüße,
Marie-Louise aus der Küchenliebelei

Schattenmalerin hat gesagt…

...und ich war so doof, meine Mailadresse zu vergessen:
kuechenliebelei@gmx.de
Ich hoffe das ist jetzt nicht irgendwie schlimm...

Nochmal liebe Grüße,
Marie-Louise

Steffi hat gesagt…

Ich würde mir diese Pfanne aussuchen http://bleywaren.de/products/turk-pfanne-schmiedeeisern

Anonym hat gesagt…

Falls ich gewinne, kann es nur etwas von Ke Creuset sein, z? B. diese http://bleywaren.de/products/le-creuset-bratform-tradition-oval-mit-deckel-kirschrot
LG Birgit

Anonym hat gesagt…

...und hier noch mal mit E-Mail (wer lesen kann, ist klar im Vorteil...) für mich kann es nur etwas von Le Creuset sein, z. B. http://bleywaren.de/products/le-creuset-bratform-tradition-oval-mit-deckel-kirschrot
LG Birgit, pescadora@...

Anne hat gesagt…

Die Rezepte klingen köstlich und die Fotos sind fantastisch!
Über den Gutschein würde ich mich riesig freuen und für eine anständige Bratpfanne von Riess oder Schulte Ufer verwenden :-)
Liebe Grüße aus Hannover
Anne (anne-cossmann@t-online.de)

Ye Olde Kitchen hat gesagt…

Liebe Bella,
jetzt hätten wir es doch fast verschwitzt...Dein Gulasch sieht super aus und man sollte es wirklich am besten immer schon am Vortag kochen, dann schmeckte am besten ;-) Puh mit so einem tollen Gutschein würden wir uns wohl die tollen Vorratsdosen von Riess anschaffen, bzw. die erste :-) oder doch das Gemüsesieb, mit dem wir schon so lang liebäugeln...
Liebe Grüße aus Ye Olde Kitchen, Eva und Philipp (info@yeoldekitchen.com)

Anonym hat gesagt…

Für mich würde es eine Pfeffermühle von Peugeot werden - meine ist gerade kaputt gegangen!
anne.tzschach@gmx.de

Jankes Soulfood hat gesagt…

Liebe Bella,
nachdem ich schon bei Sibel und Simone war, gehen mir langsam die Superlative für euer oberknallermegaleckeres Menü aus ♡
So eine schöne Kooperation - es war ein Genuss, sich durch eure drei Beiträge zu lesen.
Und dein Wildschweingulasch... dazu muss ich wohl nichts mehr sagen - voll ins Schwarze!! Yummie!!!
Den Gutschein von Bleywaren würde ich für ein Teil aus der grünen Serie von Riess auf den Kopf hauen. Der Aromatopf gefällt mir sehr... *hach...
Liebe Grüße Janke

Jankes Soulfood hat gesagt…

Und auch hier war der Finger schneller als der Kopf... *grmpf
jankessoulfood@web.de

Berit hat gesagt…

Das Rezept klingt superlecker, ich muss unbedingt mal in den Froster schauen, da wartet glaube ich noch Wildschweingulasch auf seine Verwendung! :)

Ich glaube, von dem Gutschein würde ich mir eine neue Pfeffermühle gönnen.
Oder eine Schüssel von Riess?
Oder ein Messer?
Schwere Entscheidung!

Alina hat gesagt…

Ich muss ganz ehrlich sagen... für einen Topf von Le Cruiset (bestimmt falsch geschrieben ;)) würde ich fast alles tun. Ich wünsche mir wirklich einen seit Jahren aber alleinerziehend ist der nicht einfach so drin. Mit dem Gutschein wäre ich ihm aber ein ganzes Stück näher. Hoffentlich lässt mich mein Glück nicht im Stich! <3

liebe grüße
alina

elegantlife@hotmail.de

Trolleira hat gesagt…

Tolles Rezept, muss ich unbedingt mal mit Rindfleisch nachkochen, Wild gibts hier leider nicht!
Die Gourmet-Profitopf von Le Creuset, die du verwendet hast sieht sehr interessant aus, die würde ich gerne bei Bleywaren kaufen!

Schönes Restwochenende aus Brasilien!
Trolleira@...

Janina Lindemann hat gesagt…

Super Online-Shop <3
Am liebsten würde ich mir alles kaufen!
Aber nötig wäre hier mal eine ordentlich geschmiedete Pfanne!

Janina.Stumm@...

 

Copyright © bellakocht | Impressum | Datenschutzerklärung | Custom Blog Design by Lilipop Designs