Mediterrane Teigtaschen




Nach einer kleinen unfreiwilligen Pause von fast zwei Wochen (erst üüübermäßig viele Termine und ToDos gleichzeitig und dann wurde ich auch noch krank...) bin ich wieder da, zwar noch nicht mit voller Kraft (entschuldigt das bitte), aber so langsam finde ich mich wieder ein. Deshalb habe ich euch heute auch etwas Einfaches mitgebracht, etwas das immer geht und auch mal schnell nach einem stressigen Tag zubereitet werden kann (auf solche Rezepte steh ich ja eh...).
Die Teigtaschen (die ja eigentlich gar keine richtige Taschen sind, da sie ja nur so halb gefüllt sind) gehen als Abendbrot mit einem knackigen Salat oder in der Mittagspause im Büro oder einfach für zwischendurch zum Knabbern.
Die Teigtaschen werden aus einem Olivenölteig hergestellt, das macht sie etwas saftiger und lockerer als mit "gewöhnlichem" Hefeteig, inspirieren lassen habe ich mich mal wieder bei einem meiner Lieblings-Brotbackbuchautoren, Richard Bertinet. 
Ich habe das Rezept aus seinem Buch Brot für Genießer* , natürlich wie immer ein wenig an meine Geschmack angepasst.

Ihr braucht:

Für den Teig:

500g Mehl (weizen Typ 550)
20g Weizengrieß
20g frische Hefe
10g Salz
50g mildes Olivenöl
320g Wasser

250g Kirschtomate
150g confierte Knoblauchzehen
eine große Handvoll Basilikum

Löst zunächst die Hefe in dem Wasser auf und verknetet dann alle Teig-Zutaten zu einem glatten aber feuchten Teig (noch besser lasst die Maschine kneten, da der Teig recht flüssig bleibt) und lasst ihn für mindestens 45 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen.

Heizt nun den Ofen auf 200° vor und gebt den Teig dann auf eine richtig gut bemehlte Fläche (das ist wirklich wichtig, da er sehr flüssig ist und sonst anklebt) und formt am besten mit den Hände (er lässt sich nicht gut ausrollen) ein großes  Rechteck und verteilt darauf Tomaten, Knoblauch und Basilikum-drückt die Zutaten etwas in den Teig ein und schlagt dann das rechte Teigdrittel zur Mitte hin ein, schlagt dann das linke Teigdrittel darüber und drückt die Enden oben und unten etwas zusammen. 

Schneidet das neu entstandene kleinere Rechteck jetzt längs in der Mitte auf und legt es mit der geschlossenen Teigseite nach unten auf ein Blech, drückt es etwas platt und gebt es für etwa 30 Minuten in den Ofen. Es soll am Ende goldbraun und knusprig sein.

Lasst es euch schmecken!!!

Als weitere Variante habe ich Feige, Radicchio und Ziegenkäse ausprobiert, auch ganz großartig, denkt nur bei der Wahl des Belages immer daran, dass eine "saftige" Komponente dabei ist, damit es am Ende nicht zu trocken wird.




Alle mit * gekennzeichneten links sind Affiliatelinks

3 Responses to “Mediterrane Teigtaschen”

lisa.k | photographie hat gesagt…

hmmmm....das sieht super knusprig und verführerisch aus.
Danke für das Rezept.

Liebe Grüße
Lisa von Blogschokolade & Butterpost

Idefix_Lisa hat gesagt…

Das klingt ja super easy u sehr gschmackig danke f das tolle rezept!!! :-) lg lisa :-)

Sandra von from-snuggs-kitchen hat gesagt…

Lecker! Versuche ich gleich heute Abend mal, mir ist nämlich mein Brot gestern total missglückt... und irgendwas müssen wir ja dann auf der Arbeit essen ;)

 

Copyright © bellakocht | Impressum | Datenschutzerklärung | Custom Blog Design by Lilipop Designs